Sprachauswahl

Angebote

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Effect of Vipassana Meditation on quality of Life,

E-Mail
Subjective Well-being, and Criminal Propensity among Inmates of
Tihar Jail, Delhi.
Abschlussbericht von Dr. Amulya Khurana und Prof. P.L.Dhar
Englische Ausgabe
Preis
8,10 €
Beschreibung

Im November 1993 kam das Tihar-Gefängnis in Delhi in Berührung mit Vipassana. Der erste Kurs fand im Haupttrakt Nr. 2 statt. 96 Häftlinge und 20 Mitarbeiter/leitende Angestellte des Gefängnisses nahmen daran teil. Er war so erfolgreich, dass weitere Kurse folgten, u.a. im April 1994 der bis dahin größte Vipassana-Kurs aller Zeiten mit über 1 000 Sträflingen. Unter der Schirmherrschaft des Instituts für Psychiatrie AIIMS wurde 1994 die Wirkung von Vipassana auf Häftlinge untersucht, und die Ergebnisse waren sehr viel versprechend. Das Hauptziel der Studie bestand darin, die Wirkung der Vipassana-Meditation auf das subjektive Wohlbefinden und die kriminellen Neigungen von Insassen des Tihar-Gefängnisses zu erforschen. Ein weiteres Ziel war die Einschätzung der gesamtpsychologischen Wirkung der Vipassana-Meditation auf Gefängnisinsassen.

Herausgeber: Vipassana Research Institute